So befestigen Sie eine Dachbox an Ihrem Auto

In dieser Anleitung zeigen wir die notwendigen Schritte um die Dachbox zu befestigen. Für die Befestigung einer Dachbox gibt es fünf unterschiedliche Befestigungssysteme. Wir stellen diese Systeme vor und erklären die Unterschiede der Befestigungsvorrichtungen. Den Abschluss bildet die beste Position der Dachbox auf dem Autodach.

Die Dachbox in 2 Schritten befestigen

Schritt 1: Dachträger an der Dachreling befestigen

Dachträger auf Dachreling befestigen
Dein Fahrzeug besitzt eine Dachreling
Auf der Dachreling werden die Dachträger befestigt. Richte die Dachträger mittig auf dem Fahrzeug aus. Ein Lineal oder Maßband kann als Abstandsmesser auf beiden Seiten dienen. Die Aufsetzpunkte auf der Dachreling so wählen, dass die Last idealerweise auf die Fahrzeugsäulen wirkt. Passende Dachträger findest du hier:
Dein Fahrzeug besitzt keine Dachreling
Schau in die Fahrzeugbeschreibung ob bei der Regenrinne Fixpunkte für Dachträger vorgesehen sind. Viele Fahrzeuge haben Fixpunkte die mit einer Kunststoffkappe abgedeckt sind. Diese kannst du leicht mit einem Schraubenzieher oder Schlüssel abnehmen. Vier fahrzeugspezifische Trägerfüße* werden als Aufnahme für die Dachträger in den Fixpunkten verschraubt. Wenn du keine Dachreling und keine Fixpunkte hast, kannst du dir Halterungen* für den Türrahmen besorgen.
Dachbox an Dachträger befestigen

Schritt 2: Dachbox an Dachträger anbringen

Sobald die Dachträger montiert sind, kann die Dachbox an den Dachträgern befestigt werden. Solltest du noch nicht im Besitz einer passenden Dachbox sein: wir haben eine Übersicht geeigneter Dachboxen für viele Modelle.

Achtung! Einige Dachboxen weisen ein hohes Gewicht auf. Führe daher die Montage am besten zu zweit aus, um ein Zerkratzen des Lacks zu vermeiden. Lege als zusätzlichen Schutz eine Decke auf das Autodach. Dachboxen werden mithilfe verschiedener Befestigungssysteme an den Dachträgern befestigt.

Befestigungszeit der Dachbox

Die Befestigungszeit variiert natürlich von Fahrzeug zu Fahrzeug. Wir empfehlen die Montage immer mit 2 Personen durchzuführen. Erfahrung beschleunigt den Montagevorgang erheblich. Damit du einen groben Richtwert hast, die Befestigung dauert beim ersten Versuch in etwa 40min bzw. 60min wenn dein Fahrzeug keine Dachreling besitzt.

Im Video unter Schritt 2 kannst du dir die Schritte genau anschauen.
  1. Dachreling installieren: Dieser Schritt beinhaltet die Vorbereitung des Zusatzsystems und die Befestigung am Fahrzeug. Dieser Schritt ist nur bei Fahrzeugen ohne Dachreling notwendig
  2. Dachträger vorbereiten: Falls du neue Dachträger gekauft hast, musst du diese zunächst zusammenbauen. Halte dich dabei an die Angaben der Hersteller. Diese findest du in der Gebrauchsanweisung
  3. Dachträger an Dachreling befestigen: Dachträger mittig ausrichten und idealerweise sollte die Last auf die Fahrzeugsäule wirken
  4. Dachbox montieren: Lege zum Schutz eine Decke auf das Autodach. Bei der Montage werden verschiedene Befestigungssysteme verwendet
  5. Dachbox befüllen: Der letzte Schritt ist die Beladung. Achte auf die verschiedenen Gewichtslimite der Dachbox und deines Fahrzeugs

Benötigen Sie Dachträger für eine Dachbox?

Ja, Dachträger sind die Grundlage für die Installation einer Dachbox. Es muss einen Platz geben, an dem die Box auf deinem Fahrzeug befestigt werden kann. Wenn dein Auto ein Modell ist, welches nicht bereits mit Dachträgern ausgestattet ist, kannst du ein Set bei Amazon* oder bei KFZ Teile24* bestellen. Sobald die Dachträger an deinem Fahrzeug angebracht sind, kann die Montage der Dachbox auf dem Dachträger beginnen.

Dachboxen sind eine bequeme Möglichkeiten Gepäck unterwegs zu verstauen. Sie fassen einiges an Ladung. Wenn die Dachbox jedoch falsch befestigt wird, kann das Fahrzeug beschädigt werden. Niemand möchte die Dachbox oder seine Sachen auf der Autobahn wiederfinden.

Hausaufgaben machen

Achte beim Kauf der Dachträger darauf ein Modell zu wählen, welches an deinem Fahrzeug verwendet werden kann. Wenn du dies nicht machst, wird die Befestigung auf dem Autodach problematisch. Stelle sicher, dass du die richtigen Dachträger für dein Fahrzeug findest. Bei der Suche nach geeigneten Dachträgern verweisen wir guten Gewissens an KFZ Teile24*.

Wie wird eine Dachbox am Dachträger befestigt?

Die Dach- oder Skibox wird immer am Dachträger befestigt. Der Dachträger wiederum ist fest mit dem Fahrzeug verbunden. Es gibt 5 unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten zwischen dem Dachträger und der Dachbox. Befestigung mit sogenannten U-Bügeln, via Schnellspannbefestigung, Krallenbefestigung, Befestigung mit T-Nut Adaptern und ClickFix-Schnellbefestigung. Wir stellen dir die Systeme einzeln vor und erklären dir die Unterschiede der einzelnen Befestigungsvorrichtungen.

Befestigung per U-Bügelbefestigung

Bei diesem System erfolgt die Befestigung mittels Bügel und Knebelmuttern am Dachträgerbarren. Hierbei ist das Dachträgerprofil (Barrenstärke) zu beachten, welches 80 mm / 8 cm nicht überschreiten sollte!

Dachboxen mit U-Bügelbefestigung haben Löcher im Boden, durch die man die U-Bügel stecken kann. Für die Montage wird der U-Bügel unterhalb des Dachträgers durchgeschoben und durch die Löcher der Dachbox gesteckt. Anschließend setzt man im Inneren der Dachbox Muttern oder Rotationsknöpfe auf und schraubt diese fest.

Befestigung per Krallenbefestigung

Die Halter werden durch den Boden der Dachbox geschoben und durch Drehen eines Befestigungsrades geschlossen. Dabei legen sich die beiden Greifarme des Krallensystems wie eine Zange fest um den Dachträger. Ein spezielles Zugsystem sorgt dafür, dass das Befestigungsrad mit dem richtigen Drehmoment angezogen wird und sich nicht unbeabsichtigt lösen kann.

Befestigung per ClickFix-Schnellbefestigung

Dieses System ist besonders benutzerfreundlich und bedarf nur eines minimalen Zeitaufwandes. Per Drehmechanismus wird die "Klammer" mit dem Dachträgerbarren verbunden. Das maximale Dachträgerprofil (Barrenstärke) beträgt 80 bis 90 mm.

Befestigung per Schnellspannbefestigung

Ähnlich der U-Bügel-Befestigung funktioniert das Schnellspannsystem mittels Bügel. Hier erfolgt eine besonders einfache und sichere Befestigung. Die Dachbox wird auf den Dachträger aufgesetzt und die in der Box befindlichen Schnellspannhebel so in Position gebracht, das der Bügel den Dachträger umschließt. Im Innenraum entsteht nur ein geringer Platzverlust. Je nach Modell für Dachträgerprofil (Barrenstärke) von 40 bis 80 mm geeignet.

Befestigung mit T-Nut Adapter

Nur bei Dachträgern mit integrierter T-Nut möglich! Die T- Nut- Adapter sind optisch vergleichbar mit Schrauben, deren Schraubenkopf meist aus einer 20×20 mm Metallplatte besteht. Die Adapter werden in die T-Nut des Dachträgers geschoben. Die Dachbox wird auf die T-Nut – Schrauben gesteckt. Innerhalb der Dachbox werden die Adapter fest verschraubt. Klingt schwieriger als es ist. Schau im Video wie einfach die Befestigung ist.

Die beste Position der Dachbox auf dem Autodach

Das Gewicht sollte so gleichmäßig wie möglich verteilt werden. Dadurch werden Probleme mit dem Gewicht auf der Oberseite des Fahrzeugs vermieden. Wenn die Masse zu weit vorne oder hinten in der Dachbox ist, könnte sie sich bei einer Notbremsung stark verschieben.

Die Notbremsung könnte die Dachbox hochziehen und vom Auto reißen und die Karosserie des Fahrzeugs beschädigen. Die korrekte Montage der Dachträger und Boxen gemäß den Anweisungen des Herstellers kann dies verhindern.
Beste Position Dachbox
Nutze deinen gesunden Menschenverstand – wenn dir die Ladung zu schwer erscheint musst du möglicherweise die unpassenden Gegenstände für die Reise in den Kofferraum oder auf den Rücksitz legen. Ganz notfalls müssen Gegenstände daheim bleiben. Um das Auto aerodynamischer zu machen und die Luftzirkulation um die Box herum zu fördern, sollte die Dachbox näher an der Rückseite des Autos als an der Vorderseite angebracht werden. Denken Sie daran: je geringer der Luftwiderstand, desto besser der Benzinverbrauch.
Aktuelle Dachboxen Empfehlungen

Dachboxenempfehlungen für diese Fahrzeuge

Scroll to Top